Wegen neuer Gebühr: Ökihof-Besucher parken auf Landi-Parkplätzen
  • News
Der Ökihof in Horw wurde am Samstag oft überrennt. Die eingeführte Lenkungsabgabe hat aber auch negative Auswirkungen. (Bild: Screenshot GoogleMaps)

Stadt Kriens zieht durchzogene Bilanz Wegen neuer Gebühr: Ökihof-Besucher parken auf Landi-Parkplätzen

1 min Lesezeit 4 Kommentare 27.02.2021, 17:15 Uhr

Um einer Abgabe zu entgehen, parkieren seit Anfang Jahr mehr Besucher des Ökihofes in Horw auf umliegenden Parkplätze – zum Ärger der dortigen Geschäfte.

Am 1. Januar 2020 wurde beim Ökihof Horw eine Mindestgebühr von fünf Franken für alle motorisierten Kundinnen eingeführt, die am Samstagmorgen zum Entsorgen kommen. Ziel war es, den Betrieb am heutigen Standort aufrechtzuerhalten und die Besuchenden so zu lenken, dass die Spitze am Samstagvormittag gebrochen wird und die Mengen pro Fahrzeug erhöht werden können. Denn insbesondere an den Samstagen kommt es regelmässig zu einem Stau vor dem Ökihof beim Pilatusmarkt. Gemäss der Stadt sei dies ein erwünschter Nebeneffekt, der auch die Ökoeffizienz verbessert.

«Dieses Ziel wurde zu einem grossen Teil erreicht. Die Kundenfrequenz am Samstag konnte mehr als halbiert werden», schreibt die Stadt nun in einer Mitteilung. Laut Ökihof-Leiter Hermann Herren habe sich die Verkehrssituation am Samstagvormittag denn auch stark verbessert.

Der Erfolg hat aber auch eine Schattenseite: Das «Fremd-Parkieren» in er nächsten Umgebung. «Immer wieder parkieren Ökihof-Besuchende beispielsweise bei der Landi und überqueren mehrmals die Strasse, um ihr Material zu entsorgen, und umgehen so die Mindestgebühr», schreibt die Stadt. Dieses Verhalten sei nicht erwünscht, denn die Landi-Parkplätze seien für deren Kundschaft reserviert.

Durch die Lenkungsabgabe am Samstag konnten die dortigen Spitzen gebrochen werden (Grafik: Stadt Kriens)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

4 Kommentare
  1. outremont, 28.02.2021, 17:00 Uhr

    Wenn die Grafik aufzeigen würde wie viel Leute pro Stunde dem Ökiof ein Besuch machen wäre eine spitze am Samstag sehr wohl sichtbar.

  2. Dia Gramm, 27.02.2021, 23:29 Uhr

    Wenn man das Diagramm im Artikel betrachtet, dann stellt man fest, dass der Samstag gar nie das Problem sein konnte! Aber wunderbar dem Volk einen Fünfliber abgeschnorrt. So geht Politik!

    1. lucifer, 28.02.2021, 10:48 Uhr

      bitte chillen und mit fahrradanhänger entsorgen gehen….autofahrer sind immer grad am übersäuern wenn etwas bissl kostet🥸

    2. Martin von Rotz, 01.03.2021, 14:28 Uhr

      Ihre Interpretation der Grafik ist nicht korrekt. Im alten Regime hatte der Montag über alles zwar mit ca. 300 Kunden pro Tag die höchste Zahl, das ganze aber auf 7.5 Stunden Öffnungszeit was pro Stunde ca. 40 Kunden sind. Am Samstag waren es ca. 240 Kunden auf 4.5 Stunden was dann pro Stunde ca. 53 Kunden sind. Im neuen Regime sind es am Samstag nur noch ca. 26 Kunden pro Stunde, also eine Halbierung der Frequenz.

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.