Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Wegen Kommunikationspanne: Luzerner Kapselhotel schon wieder zu
  • Wirtschaft
In dieser Kapsel wird übernachtet. (Bild: zvg)

Stadt erteilte nie eine Baubewilligung Wegen Kommunikationspanne: Luzerner Kapselhotel schon wieder zu

2 min Lesezeit 12.11.2018, 11:48 Uhr

Anfang November hat in Luzern das erste Kapselhotel der Schweiz eröffnet. Nun musste dieses den Betrieb bereits wieder einstellen. «Missverständnisse» habe es gegeben, beziehungsweise unterlief ihnen ein Anfängerfehler. Denn die Stadt hat gar nie eine Baubewilligung für den Betrieb erteilt.

Nach nur gut zwei Wochen ist schon wieder Schluss am Luzerner Hirschengraben. Das erste Kapselhotel der Schweiz muss nach nur zwei Wochen wieder schliessen. Zumindest vorübergehend. Die Verantwortlichen bestätigten am Montag eine Recherche der «Luzerner Zeitung». Eröffnet wurde das Hostel am 1. November (zentralplus berichtete).

«Missverständnisse in der Kommunikation»

Wie konnte es so weit kommen? «Grund sind Missverständnisse in der Kommunikation mit der Stadt», sagt Manuel Brun, Präsident von Hirschengraben Coworking + Innovation. Das Unternehmen betreibt das Hotel zusammen mit einem Coworking-Space. 

Man habe das Hotel eröffnet, bevor die Stadt das Baugesuch bewilligt hatte. Dieses sei nach wie vor hängig, wie Markus Hoffmann, Bereichsleiter Baugesuche der Stadt Luzern sagt. Ende Juli 2018 ging zwar bei der Stadt das Baugesuch für das «Kapselhotel» ein. Da noch keine Baubewilligung erteilt wurde, musste das Hostel den Betrieb jedoch wieder einstellen. Auf Nachfrage, wie dies denn überhaupt passieren konnte, gibt sich Brun wortkarg.

«Sobald uns die Behörden aber grünes Licht geben, werden wir wieder öffnen. Wann dies der Fall ist, wissen wir aktuell noch nicht», so Brun. 

Stornierungen sind finanziell kein Problem

Bis es soweit ist, würde man bei Bedarf den Gästen, die bereits gebucht haben, helfen, in gleichwertigen Hotels in Luzern eine Unterkunft zu finden. Wer die Kosten für die Umbuchungen übernimmt sei allerdings noch nicht geklärt. Bereits getätigte Buchungen könnten storniert werden, so Brun. Finanziell könne man die anstehenden Herausforderungen jedenfalls stemmen. Wie hoch der Ausfall von Einnahmen ist, kann Brun momentan noch nicht beziffern. 

«Wir waren seit der Eröffnung am 1. November stärker ausgelastet als wir erwartet hatten. Nun haben wir bereits ein kleines Polster», gibt sich Brun einigermassen gelassen. Die Anzahl der Buchungen kann er jedoch nicht kommunizieren.

Auch die Stadt will das Kapselhotel

Die Besitzer des Kapselhotels dürften zuversichtlich sein, dass sie bald wieder Gäste empfangen dürfen. «Die Bewilligungsbehörden sind in engem Austausch mit den Gesuchstellern», sagt Markus Hoffmann, Bereichsleiter Baugesuche der Stadt Luzern. Es sei auch der Stadt ein wichtiges Anliegen, dass das Kapselhotel wieder eröffnet werden könne.

Neben Baubewilligung fehlt im Übrigen die Bewilligung durch die Gastgewerbe- und Gewerbepolizei und der entsprechenden Baukontrolle. Wann diese eintrifft, ist heute noch offen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare