News aus der Region
Wegen Handy: Neulenker kracht in Polizeiwagen
  • Aktuell
  • Zug
Die Fahrt des jungen Mannes endete abrupt. (Bild: Zuger Polizei)

Wegen Handy: Neulenker kracht in Polizeiwagen

1 min Lesezeit 09.10.2014, 18:40 Uhr

Wegen seines Handys war ein 19-jähriger Automobilist in Zug dermassen abgelenkt, dass er ohne anzuhalten durch eine Polizeikontrolle fuhr. Auch Blaulicht und Horn lenkten seine Aufmerksamkeit nicht zurück auf die Strasse. Die Fahrt endete im Heck eines Polizeiautos.

Eine Patrouille der Zuger Polizei führte am Donnerstag kurz vor 11:00 Uhr auf der Nordstrasse in Zug eine kriminal- und sicherheitspolizeiliche Verkehrskontrolle durch. Dabei fuhr ein 19-jähriger Neulenker, den die Einsatzkräfte herauswinkten, ohne anzuhalten einfach weiter. Die Polizisten folgten ihm mit Blaulicht und Horn, doch auch diese Haltezeichen brachten den Mann nicht zum Stoppen. Auf der Baarerstrasse angelangt, bog der Lenker in Richtung Eschenring ab, wo er schliesslich einem vorausfahrenden Patrouillenfahrzeug ins Heck fuhr.

Der Mann gab zu Protokoll, er sei voll und ganz auf die Playlist seines Mobiltelefons fokussiert gewesen und habe die Einsatzkräfte schlicht nicht gesehen. Der 19-Jährige wurde angezeigt. Verletzt wurde niemand, es entstand jedoch Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

Neulenker kracht in Polizeiwagen

Neulenker kracht in Polizeiwagen

(Bild: Zuger Polizei)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.