10.10.2020, 11:54 Uhr Waffenruhe in Berg-Karabach brüchig?

1 min Lesezeit 10.10.2020, 11:54 Uhr

In der Region Berg-Karabach im Süd-Kaukausus ist um 10.00 Uhr Mitteleuropäischer Zeit eine Waffenruhe in Kraft getreten. Die Vereinbarung zwischen Armenien und Aserbaidschan ist unter Vermittlung Russlands zustandegekommen. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig, die Waffenruhe bereits gebrochen zu haben. Armenien sagt, aserbaidschanische Truppen hätten einen Angriff gestartet. Aserbeidschan seinerseits teilt mit, Armenien habe bewohnte Gebiete bombardiert. Beide Aussagen lassen sich nicht überprüfen. Die Waffenruhe hat zum Ziel, Kriegsgefangene auszutauschen und tote Soldaten in deren Heimat zu bringen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.