05.12.2020, 13:54 Uhr Waadt: Mobutu-Villa hat neuen Besitzer

1 min Lesezeit 05.12.2020, 13:54 Uhr

Die frühere Villa in Savigny/VD von Mobutu, dem ehemaligen Diktator des Kongo, ist an eine unbekannte Aktiengesellschaft verkauft worden. Das Luxusanwesen war 2016 von der Grossbank UBS für etwas mehr als 6 Millionen Franken ersteigert worden. «Die UBS hat das Objekt zu einem zufriedenstellenden Preis an eine Aktiengesellschaft verkauft», sagte Banksprecher Jean-Raphaël Fontannaz am Samstag zu einem Bericht der Zeitung «24 heures». Den Betrag des Verkaufs, der vor einiger Zeit stattgefunden habe, wollte er gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA nicht nennen. Auch den Namen des neuen Besitzers der Villa wollte der Sprecher nicht bekannt geben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.