11.08.2019, 21:40 Uhr VS: Vermisste nach heftigen Gewittern

1 min Lesezeit 11.08.2019, 21:40 Uhr

Im Unterwallis bei Chamoson werden nach einem heftigen Gewitter zwei Personen und zwei Autos vermisst. Zuvor war der Bergbach L’Osentse zu einer reissenden Sturzflut angeschwollen. Wie der «Nouvelliste» auf seiner Website schreibt, bestätigte der Gemeindepräsident von Chamoson, Claude Crittin, dass zwei Personen in ihren Fahrzeugen vermisst würden. Polizei und Rettungskräfte suchen nach den Vermissten. Im Wallis sind nach dem starken Gewitterzug ausserdem in mehreren Gebieten Strassenverbindungen unterbrochen. Betroffen sind etwa der Nufenenpass ab Ulrichen, mehrere Strassen in der Region von Chamoson oder die Strasse zwischen Chalais und Vercorin. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF