Vorlage für neues Energiegesetz verabschiedet
  • News
Neubauten sollen im Kanton Zug einen Teil ihres Strombedarfs selber decken. (Bild: Fotoagentur Aura)

Kanton Zug Vorlage für neues Energiegesetz verabschiedet

1 min Lesezeit 16.12.2020, 17:13 Uhr

Der Zuger Regierungsrat hat im Juli die Teilrevision des kantonalen Energiegesetzes in die Vernehmlassung geschickt. Nach einem regen Austausch mit über 40 Organisation wurde die Vorlage nun verabschiedet.

Die übergeordneten Ziele der Revision des kantonalen Energiegesetzes seien die Energieeffizienz im Gebäudebereich sowie die Nutzung erneuerbarer Energien, wie es in einer Medienmitteilung des Kantons Zug heisst. Nachdem die Zuger Regierung die Revision verabschiedet hat, liegt der Ball nun beim Kantonsrat.

Die Revision stiess im Kanton Zug auf reges Interesse. Diverse Gemeinden, politische Parteien und Verbände beteiligten sich an der Vernehmlassung. Die Vorlage erhielt mehrheitlich Zustimmung. Es wird begrüsst, dass eine Klare gesetzliche Grundlage für die Umsetzung der energie- und Klimapolitischen Ziele geschaffen wird.

Die Neubauten sollen noch besser gedämmt und möglichst mit erneuerbaren Energien geheizt werden. Zudem sollen die Gebäude einen Teil ihres Stromverbrauchs selber decken.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF