01.04.2021, 20:50 Uhr Vom NS-Regime geraubtes Bild entdeckt

1 min Lesezeit 01.04.2021, 20:50 Uhr

Italiens Polizei hat ein während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg gestohlenes Ölgemälde aufgespürt und den rechtmässigen Eignern zurückgegeben. Es war in Frankreich einer jüdischen Familie gestohlen worden. Das teilte die Carabinieri-Einheit, die für den Schutz des kulturellen Erbes zuständig ist mit. Das Werk aus dem 17. Jahrhundert sei nach längeren Ermittlungen in der Wohnung eines Antiquars in Padua gefunden worden. Der Name des Gemäldes wurde mit «Loth avec ses deux filles lui servant à boire» angegeben. Es werde dem französischen Künstler Nicolas Poussin (1594 bis 1665) zugeschrieben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.