Vom «Nordpol» bis zum «Südpol»: Nun haben auch die Buvetten in Luzern offen – bis auf zwei
  • Regionales Leben
Im «Nordpol» kehrt wieder Leben ein – hier ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten. (Bild: zvg)

Am Fluss, am See und zu Lande Vom «Nordpol» bis zum «Südpol»: Nun haben auch die Buvetten in Luzern offen – bis auf zwei

3 min Lesezeit 1 Kommentar 21.04.2021, 14:14 Uhr

Plötzlich gibt’s wieder servierte Getränke und Essen: Dank gelockerten Corona-Massnahmen öffnen jetzt die ersten Buvetten in und um Luzern. So gross die Freude ist, so vorsichtig sind die Erwartungen. Zwei Gastgeber warten noch auf grünes Licht der Stadt.

Crêpes, Bier und Mittagessen: Im Südpol sind seit Dienstag die Buvette und die Terrasse wieder hergerichtet, um Gäste zu empfangen: «Die Vorfreude ist gross nach der letzten Bundesrat-Pressekonferenz, denn wir dürfen euch diesen Monat wieder auf dem Vorplatz und sogar in unseren Gemäuern empfangen, wenn auch nur mit einer beschaulichen Publikumsanzahl», schreibt das «Südpol»-Team in einer Mitteilung. Bei schönem Wetter ist die Buvette nun von 11.30 bis 23 Uhr unter der Woche und am Wochenende ab 10 Uhr geöffnet.

Eine besondere Herausforderung wird auch eine geplante Neuerung im «Südpol» sein. Neu gibt es auf dem Vorplatz eine Bühne für Konzerte. Wo, wie und vor wie vielen Personen hier ab Mai – so ist es zumindest geplant – gespielt werden darf, ist derzeit noch offen. Denn wie für Kinos gilt derzeit auch für Konzerte: Kann man machen, aber bitte ohne Verpflegung. Möglich, dass der Bundesrat diese verzwickte Ausgangslage mit einer Entscheidung am Mittwoch etwas klären kann.

Buvetten am Fluss, am See und zu Lande

Am anderen Stadtende, in Reussbühl, sucht man derweil zwar noch nach einem Koch, der Eröffnung am Mittwoch im Nordpol dürfte aber beim derzeitigen Wetter kaum mehr etwas entgegenstehen. Die Sommerbar empfängt ab dem Mittag Spaziergängerinnen, Familien und Sonnenanbeter an der Reuss – die mit ihren knapp 8 Grad allerdings noch nicht gerade zum Baden einlädt.

Bei schönen Wetter starten wir am Mittwoch in die neue NORDPOL-Saison 🥳☀️🥂

Gepostet von Nordpol am Montag, 19. April 2021

Auch der See ist noch ähnlich kühl. Einsam wird es auf dem Inseli aber trotzdem kaum. Die Buvette hat seit Dienstag offen – bei schönem Wetter jeweils ab dem Mittag bis 23 Uhr. Wer keinen Sitzplatz mehr finden sollte, kann es ein paar Meter weiter zu denselben Zeiten bei der 3-fach-Buvette Volière versuchen. Die erstrahlt im neuen Kleid – worauf die Betreiber sichtlich stolz sind. Beim Dock 14 auf dem Europaplatz gibt es eine weitere Möglichkeit, sich am See und prominenter Lage Drinks und Snacks servieren zu lassen, und zwar jeweils ab 11 Uhr.

An der Museggmauer und in der Ufschötti ist noch Geduld gefragt

Parat gewesen wären schliesslich auch Sarah Lämmli und Younes El Kinani mit ihrem Gartencafé Auf Musegg, das heuer zum ersten Mal offiziell seinen Betrieb aufnehmen soll. Angekündigt war die Eröffnung für April. «Wir warten noch auf grünes Licht von der Stadt», sagt Sarah Lämmli auf Anfrage. Da sich das Baubewilligungsverfahren verzögere, könne man noch nicht genau sagen, wann man loslegen dürfe.

Offen ist auch noch, wann die Bar Strandleben an der Ufschötti loslegen kann. Das Bundesgericht gab einer Beschwerde des vormaligen Betreibers gegen die Neuvergabe der Stadt eine Abfuhr. Wann die neuen Betreiber loslegen können, konnten sie auf Anfrage noch nicht sagen. Den Zuschlag von der Stadt für die Benutzung des Kiesplatzes hatten im vergangenen Jahr Fabian von Holzen und Patrick Weber erhalten (zentralplus berichtete).

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

1 Kommentare
  1. Sandra Schmidiger, 23.04.2021, 01:38 Uhr

    Hallo Zentralplus-Schreiberlinge und Leser
    Ich stell mich mal ganz dümmlich,da ich nicht weiss von welchem Artikel die Meinung geäussert werden soll/darf nehme ich alle 😆
    Nun Bewegen und jegliche Aktivitäten im Freien, finde ich äusserst Wichtig und genial👍🏼
    Weil in der jetzigen Virtuellen Zeit, Kinder und Jugendliche durch so coole Pumptracks ec Back to the bringen.
    Vorausgesetzt die Eltern ziehen den Strick..
    Coole Photos zeigen,zusammen besichtigen ec.
    Pumptrack👌🏼
    Was war noch? Ah Ufschütti Nord-Südpool
    Kein Plan..
    Des Weitern offene Terrassen🙌🏼
    Warum ist Horw nicht mit von der Partie?
    MFG
    J✌🏼

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.