Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
Volle Liste und Stadtrat im Visier: Junge Grüne greifen an
  • Aktuell
Irina Studhalter sitzt für die Jungen Grünen im Stadtparlament – bislang als Einzige. (Bild: zvg)

Wahlen in der Stadt Luzern Volle Liste und Stadtrat im Visier: Junge Grüne greifen an

2 min Lesezeit 14.10.2019, 12:29 Uhr

Die Jungen Grünen treten nächsten Frühling mit voller Liste zu den Parlamentswahlen in der Stadt Luzern an. Das ambitionierte Ziel lautet: Fraktionsstärke. Auch für den Stadtrat schickt die Jungpartei erneut einen Kandidaten oder eine Kandidatin ins Rennen.

Ende März 2020 wählt die Stadt Luzern ein neues Parlament und eine neue Regierung. Die Jungen Grünen kündigen eine volle Liste sowie eine Stadtratskandidatur an.

Aktuell sind die Jungen Grünen mit einem Sitz im 48-köpfigen Stadtparlament vertreten. Die 26-jährige Irina Studhalter rückte im Sommer 2017 für Laurin Murer nach.

Unterstütze Zentralplus

Mit dem Gewinn von zwei zusätzlichen Mandaten will die Jungpartei erstmals Fraktionsstärke erreichen. «Die kantonalen Wahlen von letztem Frühling haben gezeigt, dass dies im Bereich des Möglichen liegt», schreibt die Jungpartei in einer Mitteilung.

Linke Mehrheit ist das Ziel

Als Spitzenkandidaten werden die amtierende Grossstadträtin Irina Studhalter, ihr Bruder Jona Studhalter und Michelle Meyer vorgeschlagen. Alle Kandidaturen für den Grossen Stadtrat werden an der Mitgliederversammlung vom 6. Dezember nominiert.

«Wir wollen unseren Beitrag leisten, dass das Stadtparlament ab Frühling 2020 von einer linken Mehrheit dominiert wird», sagt Co-Präsident Jona Studhalter. Dies sei notwendig, um in Themen wie Klima- und Gleichstellungspolitik vorwärtszukommen.

Die Jungen Grünen werden zudem mit einer Kandidatin oder einem Kandidaten für den Stadtrat antreten. «Die Jugend ist aktuell lauter und aktivistischer als zuvor, doch sie hat keine Stimme in der Stadtregierung», sagt Michelle Meyer, Mitglied des Vorstandes. «Wir wollen die Stimme der Klimajugend im Stadtrat sein.» Einen Namen nennt die Jungpartei noch nicht, die Nomination werde am 8. November erfolgen.

2016 traten die Jungen Grünen mit Sina Khajjamian für den Stadtrat an, 2015 kandidierte Irina Studhalter als Regierungsrätin.

Gehören zum Spitzentrio der Jungen Grünen: Jona Studhalter und Michelle Meyer.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare