25.02.2020, 17:49 Uhr Volkmarsen: Motiv immer noch unklar

1 min Lesezeit 25.02.2020, 17:49 Uhr

Nachdem am Montag ein Mann in Deutschland mit einem Auto in einen Fasnachts-umzug gefahren ist, sind laut der Polizei noch 35 Verletzte in Spitälern. Rund 25 weitere Verletzte wurden ambulant behandelt. Der festgenommene Autofahrer sei noch nicht vernehmungsfähig, teilte die zuständige Generalstaatsanwaltschaft in Frankfurt mit. Sie ermittelt wegen versuchter Tötung. Fest stehe, dass der Mann nicht alkoholisiert gewesen sei. Der Vorfall geschah in der Kleinstadt Volkmarsen im Bundesland Hessen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.