27.02.2020, 13:45 Uhr Virus: Schweizer Tourismus verunsichert

1 min Lesezeit 27.02.2020, 13:45 Uhr

Die Schweizer Hotellerie hat 2019 neue Rekorde bei den Übernachtungszahlen aufgestellt. Doch das Coronavirus dürfte nun den seit drei Jahren dauernden Höhenflug stoppen. Wie aktuelle Zahlen zeigen, kommen weniger Gäste in die Schweiz. Laut Angaben von Schweiz Tourismus fehlt gegenwärtig jeder zweite Gast aus China. Allein im Februar dürfte die Branche dadurch 20 Millionen Franken verloren haben. Gäste aus dem In- und Ausland buchten 2019 jeweils so viele Hotelübernachtungen wie noch nie. Insgesamt zählte das Bundesamt für Statistik BFS knapp 18 Millionen Logiernächte, ein Plus von fast 2 Prozent gegenüber 2018. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.