08.12.2020, 17:26 Uhr Vier Länder wollen Zugverkehr fördern

1 min Lesezeit 08.12.2020, 17:26 Uhr

„Zug statt Flug“ – unter diesem Motto haben die Schweiz, Deutschland, Österreich und Frankreich eine Absichtserklärung unterschrieben. Die Hochgeschwindigkeitsstrecken sollen besser miteinander verknüpft werden, heisst es darin. Auch die Nachtzugverbindungen sollen gefördert werden, teilt das Bundesamt für Verkehr mit. Im Fokus stünden etwa die Beschaffung von hochwertigem Rollmaterial, die Optimierung von Fahrplänen und die Entwicklung attraktiver Buchungsplattformen. Bereits im September hatte die SBB mit der österreichischen ÖBB vereinbart, das Nachtzug-angebot auszubauen. Etwa mit Verbindungen ab der Schweiz nach Amsterdam, Rom und Barcelona. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.