Vier junge Filmschaffende mit 15’000 Franken unterstützt
  • News
  • Kultur
Die Albert Koechlin-Stiftung hat sich die Förderung von Nachwuchstalenten auf die Fahne geschrieben. (Bild: Ludovic Migneault/Unsplash)

Filmförderung Vier junge Filmschaffende mit 15’000 Franken unterstützt

2 min Lesezeit 30.10.2020, 16:21 Uhr

Zum sechsten Mal prämierte die Albert Koechlin Stiftung vier Projektideen von Innerschweizer Nachwuchs-Filmschaffenden. Die Gewinnerinnen erhalten nun einen fünfstelligen Förderbeitrag, um ihre Filmidee weiter zu konkretisieren.

Im April erreichten die Albert Koechlin Stiftung sieben Kurzfilm-Exposés von Innerschweizer Nachwuchs-Filmschaffenden. Dies geschah im Rahmen der sechsten Ausgabe des Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerbes, wie die Stiftung in einer Mitteilung schreibt.

Nun wurden alle am Wettbewerb teilnehmenden Projekte von einer unabhängigen Fachjury bewertet. Diese hat sich entschieden und vier der sieben Kurzfilm-Exposés prämiert. Das heisst: Sie werden mit je 15’000 Franken bei der Weiterbearbeitung ihrer Filmidee unterstützt.

Drei Frauen, ein Mann mit drei Dokumentarfilmen und einem Animationsfilm finden sich unter den glücklichen Gewinnerinnen: Matteo Gariglio und Delia Hess aus Luzern, Mirijam Landolt aus Küssnacht am Rigi und Manuel Viktor Troxler, ebenfalls aus Luzern. Die Fachjury, welche die Wahl der zu fördernden Personen getroffen hat, setzte sich aus fünf Personen zusammen, die alle professionell in der Filmbranche tätig sind.

50’000 Franken in zweiter Runde

Beim Innerschweizer Nachwuchs-Kurzfilmwettbewerb handelt es sich um einen Ideenwettbewerb, der sich der Unterstützung zukünftiger Filmschaffenden, die am Anfang ihrer beruflichen Karriere stehen, widmet. Dabei unterstützt der Wettberwerb Kurzfilmprojekte sämtlicher Kategorien, die eine Länge von weniger als 30 Minuten haben.

In einer ersten Runde werden vier Projekte mit einem Beitrag von je 15’000 Franken prämiert, bei einer zweiten Runde wird ein einziges Projekt mit maximal 50’000 Franken unterstützt. Im März 2021 wird dann die Austragung des Innerschweizer Filmpreises in die dritte Runde gehen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.