26.10.2020, 11:37 Uhr Viele wollen verlässliche Informationen

1 min Lesezeit 26.10.2020, 11:37 Uhr

Kein anderes Ereignis hat die Schweizer Medien im letzten Jahrzehnt derart geprägt wie die derzeitige Pandemie. Das stellt das Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (FÖG) der Universität Zürich fest. Im Jahrbuch «Qualität der Medien 2020» kommt das FÖG zum Schluss, dass die Pandemie den Medien zwar ein grösseres Publikum brachte, wegen der wirtschaftlich schwierigen Situation aber auch einen Einbruch bei den Werbegeldern. Mit der Pandemie sei in der Bevölkerung das Bedürfnis nach gesicherten Fakten und verlässlichen Informationen gestiegen heisst es weiter. Dabei vertrauten die Menschen unabhängig vom Alter auf traditionelle Medien. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.