Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Versuchter Paracetamol-Mord: Urteil ist nun rechtskräftig
  • Aktuell
Das Urteil gegen die Täter im Paracetamol-Fall ist nun rechtskräftig. (Bild: zvg)

Zuger Paar wollte Mann töten Versuchter Paracetamol-Mord: Urteil ist nun rechtskräftig

1 min Lesezeit 22.05.2020, 13:56 Uhr

Ein Liebespaar aus Zug hatte vor fünf Jahren versucht, den Ehemann der Frau mit Medikamenten umzubringen. Der Plan misslang. Nun ist das Urteil gegen die beiden rechtskräftig.

Ein Zuger Paar hatte vor einigen Jahren versucht, mit Paracetamol den damaligen Ehemann der Frau zu vergiften. Dies, indem sie dem Mann über ein Jahr lang Schmerzmittel und weitere Medikamente in seine Getränke gemischt hatte.

Aufgrund dessen hatte das Zuger Obergericht erstinstanzlich für die Frau eine Haftstrafe von zehn Jahren und für den Mann eine über zehn Jahren und acht Monaten beschlossen.

Gegen dieses Urteil ging das ehemalige Liebespaar vor. Die Beschwerde lohnte sich. Das Bundesgericht verhängte für die Frau eine Freiheitsstrafe von «nur noch» neun Jahren und sieben Monaten, für den Mann eine über zehn Jahre (zentralplus berichtete). Ein zweiter Beschwerdegang war jedoch nicht mehr erfolgreich, wie «Pilatus Today» in Berufung auf einen Entscheid des Bundesgerichts schreibt.

Das Urteil ist demnach rechtskräftig.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.