Verkehrshausgründer in Hall of Fame aufgenommen

1 min Lesezeit 20.02.2016, 11:58 Uhr

Er ist erst die dritte Persönlichkeit, die es in die, zugegebenermassen noch sehr junge, «Logistics Hall of Fame Switzerland» schafft: Alfred Waldis (1919 – 2013) wurde für seine Leitungen als Direktor und später Präsident des Verkehrshauses geehrt. Die «Logitics Hall of Fame» wurde von der «Stiftung Logistik Schweiz» ins Leben gerufen. Diese hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Logistik-Branche zu fördern. 2015 wurden mit Alfred Escher (1819 – 1882) und Hansheinrich Zweifel die ersten zwei Mitglieder aufgenommen.

Alfred Waldis wurde 1919 in Luzern geboren. 1937 begann er als Stationslehrling in für die SBB zu arbeiten und wurde mit der Logistik bereits sehr früh konfrontiert: Als Stationsbeamter, wo Güterzüge während des Krieges im 20-Minuten-Takt über den Gotthard fuhren und dann als Beamter im Fahrplan-Büro mit komplexen Planungs- und Dispositions-Herausforderungen, das schreibt die Stiftung Logistik Schweiz in ihrer Medienmitteilung.

Später wechselte Waldis in die Kreisdirektion Luzern und wurde Anfang 1957 als Direktor zum Aufbau des geplanten Verkehrshauses berufen. Er war von 1957 bis 1990 für das Verkehrshaus tätig. Zunächst war er Direktor, dann Delegierter für Ausbau und Spezialfragen und schliesslich Präsident des Verkehrs- und Kommunikationsmuseums.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF