Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News
Verkehrshaus: Mehr Gewinn trotz weniger Besuchern
  • Aktuell
  • Heisser Sommer macht Museum zu schaffen
Die Halle Luftfahrt des Verkehrshauses. (Bild: PD )

Verkehrshaus: Mehr Gewinn trotz weniger Besuchern

2 min Lesezeit 16.03.2016, 10:11 Uhr

Das Verkehrshaus zählt 2015 insgesamt 759’044 Eintritte. Wegen des heissen Sommers wollten weniger Besucher ins Museum, dafür waren mehr Leute im Swiss Chocolate Adventure. Die Rechnung schliesst mit einem Gewinn ab.

Das Verkehrshaus machte 2015 321’489 Franken Gewinn, 245’110 Franken mehr als im Vorjahr. Das Museum schreibt in ihrer Mitteilung von einem «soliden und guten Geschäftsergebnis». Die Verbesserung des Ergebnisses gegenüber dem Vorjahr sei vor allem auf geringere Aufwendungen bei Restaurationsprojekten und wenig externer, projektbezogener Beratungsleistungen zurückzuführen, so die Mitteilung. Der erwirtschaftete Gewinn reicht jedoch nicht aus, um künftige Herausforderungen bei Neuinvestitionen und Sanierungen im Immobilienbereich ohne namhafte Drittmittel von der öffentlichen Hand und aus der Wirtschaft zu meistern.

Das Verkehrshaus spürt den heissen Sommer 2015: Gegenüber dem Vorjahr sank die Anzahl Eintritte im Museum auf 497’182. Dies entspricht einem Rückgang von 27’579 (–5.3 Prozent). Martin Bütikofer, Direktor des Verkehrshauses der Schweiz, spricht von einem «bewegten Betriebsjahr 2015»: «Die monatlichen Eintrittszahlen sprangen rauf und runter.»

Unterstütze Zentralplus

Swiss Chocolate Adventure läuft gut

2015 konnten erstmals die drei Zusatzangebote Planetarium, Filmtheater und Swiss Chocolate Adventure untereinander verglichen werden. Dabei zeigten die 77’679 Eintritte in der Swiss Chocolate Adventure (SCA) eine laut Mitteilung «sehr erfreuliche Entwicklung».

Die Eintrittszahl im Planetarium betrug 56’954. Das Filmtheater wies 127’229 Eintritte aus. Blockbuster-Abendfilme und die gut besuchten Live-Übertragungen von Opern und Balletts trugen dazu bei. Bei den Zusatzverkäufen in Kombination mit einem Museumseintritt steht die SCA auf Platz eins gefolgt vom Filmtheater und dem Planetarium.

Meilensteine waren 2015 laut Verkehrshaus die Eröffnung der neuen Attraktion «Skifliegen» in der Halle Luftfahrt mit viel Prominenz und die Bergung eines seltenen Schiffsmotors. Mit der Sonderausstellung «Wasser bewegt» setzte das Verkehrshaus auf die Mobilität auf und unter dem Wasser. Leider führten in der Nacht vom 8. Juni 2015 heftige Regenfälle zu einem Hochwasser in verschiedenen Ausstellungshallen. Der Schaden bewegte sich in einer Grössenordnung von über 800’000 Franken, der bis auf den Selbstbehalt von den Versicherungen gedeckt ist. Dank eines Sondereinsatzes des Verkehrshaus-Teams konnte das Museum am Folgetag wieder seine Tore öffnen.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare