SBB sanieren auch die zweite Reussbrücke

Wegen Bauarbeiten fallen in Luzern Züge aus

Die Reussbrücke Geissmatt in Luzern ist in die Jahre gekommen. (Bild: SBB)

Die SBB sanieren die Reussbrücke Geissmatt in den kommenden acht Monaten. Im Juli fahren deswegen während zweier Wochen keine Züge zwischen Luzern und Küssnacht.

Die Reussbrücke Geissmatt in Luzern wurde 1974 erbaut. Sie ist also in die Jahre gekommen. Deswegen wird sie nun saniert, wie die SBB in einer Medienmitteilung schreiben. Konkret planen die Bundesbahnen, den Korrosionsschutz der Brücke um weitere 40 Jahre zu verlängern. Dazu müsse die gesamte Brücke zunächst eingerüstet und dann eingehaust werden.

Die Bauarbeiten beginnen im April und dauern voraussichtlich bis Ende 2024. Während der Intensivphase im Juli wirken sich die Arbeiten auch auf das Angebot der SBB aus, denn die Brücke ist elementarer Bestandteil der Strecke Luzern – Luzern Verkehrshaus – Küssnacht. Vom 5. Juli spätabends bis 22. Juli frühmorgens ist die Strecke gesperrt, es verkehren keine Züge zwischen Luzern und Küssnacht. Einzig an den beiden Wochenenden vom 5. bis 7. und 20. bis 22. Juli ist «nur» die Strecke zwischen Luzern und dem Verkehrshaus gesperrt. Dabei kommen Ersatzbusse zum Einsatz. Die Verbindungen sind auf der Homepage der SBB ersichtlich.

SBB investieren 2,5 Millionen Franken

Grund für die Vollsperrung: Die bahnseitigen Arbeiten können gemäss den SBB nur während einer vollständigen Sperre der Strecke und bei ausgeschalteter Fahrleitung durchgeführt werden. Während der Sanierung führen die Bundesbahnen weitere Unterhaltsarbeiten durch. Zwischen März und Herbst 2024 setzt sie zehn Wegunterführungen zwischen dem Verkehrshaus und Immensee in Stand.

Die SBB investieren gemäss eigenen Angaben rund 2,5 Millionen Franken. Der Fuss- und Veloweg entlang der Reuss (Sentiweg) sei während der gesamten Projektdauer durchgehend begeh- und befahrbar. Phasenweise sei mit Einschränkungen zu rechnen.

Ersatzbrücke im Einsatz

Es ist nicht die einzige Zugbrücke, welche in Luzern über die Reuss führt und derzeit saniert wird: Ein weitaus grösseres Projekt findet an der Reussbrücke Fluhmühle statt. Diese gehört zur Strecke Luzern – Ebikon – Zug und befindet sich rund 1,1 Kilometer flussabwärts. Diese Brücke wird zwischen März 2024 und Oktober 2027 aufwändig saniert. Dabei kommt sogar eine Ersatzbrücke zum Zuge (zentralplus berichtete).

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon