Verkehr & Mobilität
Diese Parkplätze sind betroffen

Stadt Luzern streicht 26 Parkplätze zugunsten der Velos

Um das Velonetz der Stadt Luzern auszubauen, werden demnächst 26 Parkplätze verschwinden. (Bild: Adobe Stock)

Der Gegenvorschlag zur Veloinitiative wurde von der Bevölkerung angenommen. Um das Velonetz auszubauen, müssen nun mehrere Parkplätze gestrichen werden.

Im Mai haben die Luzernerinnen an der Urne entschieden, dass es bei den Velowegen vorwärtsgehen soll. Die angenommene Velonetz-Initiative fordert ein zusammenhängendes Netz an gut ausgebauten und sicheren Velowegen, quer durch die Stadt Luzern (zentralplus berichtete).

Der erste Schritt zur Umsetzung ist schon erfolgt. Um die Gibraltarstrasse im Bruchquartier velofreundlicher zu gestaltet, müssen dort zehn Parkplätze weichen. Jetzt ist klar, wo die Initiative das Stadtbild als nächstes verändert.

An Langensandstrasse verschwinden neun Parkplätze

Wie die «Luzerner Zeitung» berichtet, werden im September an der Langensandstrasse insgesamt neun Parkplätze aufgehoben. Es sind jene Parkplätze betroffen, die stadtauswärts gelegen sind. An ihrer Stelle entsteht ein 1,5 Meter breiter Velostreifen. Auf der gegenüberliegenden Strassenseite wird der bereits bestehende Velostreifen von 1,2 auf 1,5 Meter verbreitert.

Weiter wird die Neustadtstrasse noch in diesem Jahr zur Velostrasse umfunktioniert. Dazu werden bis Ende 2022 an der Neustadt- und Mythenstrasse sieben Parkplätze aufgehoben. Zwei Parkplätze werden sich dann in Velo- und Töffparkplätze umwandeln.

Ziel dieser Massnahmen sei es, durchgängige und sichere Veloverbindungen in der Stadt Luzern zu schaffen.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.