Bundesgericht erlaubt Lückenschluss

Neuheim darf zwei Strassen verbinden

Der Verkehr im Dorfkern Neuheims soll entlastet werden. (Bild: Andreas Busslinger)

Wegen einer Einsprache lag ein Strassenbauprojekt der Zuger Gemeinde Neuheim auf Eis. Nun gibt das Bundesgericht grünes Licht.

Sie liegen nahe beieinander – und sind doch nicht verbunden: Die Birkenstrasse und die Säntisstrasse in Neuheim. Nur neun Meter trennen die beiden Strassen. Darum plant der Gemeinderat seit 2020 den Lückenschluss, wie die «Zuger Zeitung» schreibt. Doch das Vorhaben hatte bislang einen Haken. Zwar winke die kantonale Baudirektion das Projekt durch. Doch ein Anwohner blockierte das Strassenbauvorhaben – und legte Einsprache ein.

Sein Vorschlag: Statt die Birkenstrasse und die Säntistrasse mit einem 9-Meter-Stück Strasse zu verbinden, solle lediglich ein Fussweg für den Lückenschluss sorgen. Im Notfall könne dieser auch als Rettungsgasse für Ambulanz oder Feuerwehr dienen.

Darum will Gemeinderat Neuheims Lückenschluss

Doch der Gemeinderat Neuheims gab sich damit nicht zufrieden. Er wehrte sich gegen die Einsprache, die der beschwerdeführende Anwohner bis vor Bundesgericht zog – und erhielt Recht.

Gemeindeschreiberin Alexandra Bischof erklärt, dass der Lückenschluss der Optimierung der «Gesamtverkehrsplanung» diene. Er habe nun Eingang in die «Räumliche Strategie 2040» gefunden. Bischof führt aus: «Durch den Zusammenschluss der Säntis- und der Birkenstrasse wird der Dorfkern entlastet, und es werden insbesondere die Problematik der Engstelle beim ehemaligen Restaurant Krone sowie der Mischverkehr in diesem Bereich entschärft.»

Bevor die Gemeinde Neuheim das Projekt realisieren könne, stünden noch Verhandlungen und eine Volksabstimmung an. Die Kosten dürften sich, so verrät Alexandra Bischof, auf rund 350'000 Franken belaufen.

In unserem Staureporter sind sämtliche Staus der Region topaktuell aufgeführt. Sie werden jede Minute aktualisiert. Neben Staus sind auch wesentliche Verkehrsveränderungen oder Strassensperrungen vermerkt. Bei allen Staumeldungen lässt es sich bequem nach den Zentralschweizer Kantonen Luzern, Zug, Schwyz, Nidwalden, Obwalden und Uri filtern, so dass du auf einen Blick jene Meldungen findest, die Dich auch wirklich betreffen.

Neben dem Staumelder findest Du bei unserem Verkehrsservice auch alle Parkplätze in Luzern und Zug. Auch hier werden die Daten in Echtzeit abgerufen, so dass sich die Parkplatzsuche auf ein Minimum beschränkt.

Auf der Übersichtskarte erkennst Du sofort, wie viele Parkplätze wo noch frei sind. Grüne Icons stehen für ausreichend freie Parkmöglichkeiten, gelbe für ein knappes Angebot und rote Icons für voll belegte Parkplätze. Dazu steht jeweils die genaue Anzahl verfügbarer Parkmöglichkeiten. Ein Klick auf das Icon bringt Dich zu allen wichtigen Details über das Parkhaus und zu dessen Preisen.

Verwendete Quellen
0 Kommentare
Apple Store IconGoogle Play Store Icon