Das hat der Nationalrat entschieden

Ebikon kann den Bahnhof ausbauen

Das Parlament gibt für den Ausbau der Bahn mehr Geld aus, als der Bundesrat beantragt hatte. (Bild: Screenshot: Google Maps)

Das nationale Parlament will mehr Geld für den Bahnausbau ausgeben. Davon wird auch Ebikon profitieren.

Der Bahnhof in Ebikon kann ausgebaut werden. Das hat Bundesbern entschieden. Der Nationalrat folgt nun am Montag der Entscheidung des Ständerats: Er ist ebenfalls dafür, dass das Budget für Bahnausbauten erhöht werden soll. Das schreibt «SRF».

Jetzt ist auch die grosse Kammer der Forderung nachgekommen: Ebikon bekommt bereits 2035 einen neuen Bahnhof – Jahre bevor der Durchgangsbahnhof Luzern fertig ist (zentralplus berichtete).

Im vergangenen August hat der Bundesrat dem Parlament weitere 2,6 Milliarden Franken aus dem Bahninfrastrukturfonds beantragt. Der Ständerat sowie der Nationalrat wollen nun den Kredit um 350 Millionen Franken erhöhen. Mit dem Geld soll unter anderem der Bahnhof in Ebikon ausgebaut werden.

Verwendete Quellen
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Emmer
    Emmer, 27.02.2024, 10:35 Uhr

    Der Abzweiger durch den Sedel nach Emmenbrücke Bahnhof könnte auch gleich erstellt werden. In dieser Gegend leben 50'000 Personen!

    👍1Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon