Halbes Jahr Bauzeit

Bushaltestelle in der Stadt Luzern wird barrierefrei

Wird im nächsten Jahr barrierefrei: die Bushaltestelle Steinhofstrasse. (Bild: cbu)

Damit Bushaltestellen im Kanton Luzern barrierefrei werden, werden diese Stück für Stück saniert. Aktuell ist eine im Steinhofquartier in der Stadt Luzern an der Reihe.

Die Luzerner Bushaltestellen sollen im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes barrierefrei werden. Dieser Plan besteht schon seit 2004. Eine gesteckte Frist bis 2023 verpasst der Kanton Luzern zwar bei Weitem, betreffende Haltestellen baut er aber Stück für Stück um (zentralplus berichtete).

Im aktuellen ÖV-Bericht heisst es dazu: «Der Kanton wird bis Ende 2023 voraussichtlich 129 von 671 Haltestellen auf Kantonsstrassen hindernisfrei ausgebaut haben, 178 Haltestellen folgen 2024. Verbleibende Haltestellen werden zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen ohnehin stattfindender Baumassnahmen erstellt oder aufgehoben.»

Eine der nächsten Haltekanten, die umgebaut werden, ist bei der Steinhofstrasse am Fusse des Gütschwaldes. Wie eine Tafel vor Ort informiert, startet das Tiefbauamt der Stadt Luzern die Sanierung am 27. November und plant diese bis zum 28. Juni 2024 abzuschliessen. Für die Dauer der Bauarbeiten wird die Bushaltestelle der Linie 10 zeitweise verschoben.

Verwendete Quellen
  • Augenschein vor Ort
  • Informationstafel Tiefbauamt Stadt Luzern
Deine Ideefür das Community-Voting

Die Redaktion sichtet die Ideen regelmässig und erstellt daraus monatliche Votings. Mehr zu unseren Regeln, wenn du dich an unseren Redaktionstisch setzt.

Deine Meinung ist gefragt
Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Bitte beachte unsere Netiquette.
Zeichenanzahl: 0 / 1500.


1 Kommentar
  • Profilfoto von Mic
    Mic, 26.11.2023, 09:26 Uhr

    Für mich ist das der Gigeliwald, nicht der Gütschwald.

    👍2Gefällt mir👏0Applaus🤔0Nachdenklich👎0Daumen runter
Apple Store IconGoogle Play Store Icon