06.02.2021, 18:58 Uhr Verein will beim BR «Dampf machen»

1 min Lesezeit 06.02.2021, 18:58 Uhr

Der Verein CH2021 fordert mittels Manifest vom Bundesrat, dass Frauen und Männer in der Schweiz rechtlich und tatsächlich gleichgestellt werden. Der Bundesrat solle einen verbindlichen Aktionsplan mit diesem Ziel verfassen. Morgen ist es 50 Jahre her, seit die Schweiz zum Stimm- und Wahlrecht für Frauen Ja sagte. Trotz der Errungenschaften in den letzten 50 Jahren seien Frauen aber immer noch benachteiligt, schreibt CH2021. Zu den Gründerinnen des Vereins gehören beispielsweise Alt-Bundesrätin Ruth Dreifuss, Ständerätin Maya Graf und Regisseurin Petra Volpe. Das Manifest trägt den Titel «Dampf machen». (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.