16.08.2019, 00:27 Uhr VEN: Neuer Dialog der Konfliktparteien

1 min Lesezeit 16.08.2019, 00:27 Uhr

Angesichts der festgefahrenen Lage in dem seit Monaten andauernden Machtkampf in Venezuela wollen Regierung und Opposition wieder miteinander sprechen. In der vergangenen Woche hatte Präsident Nicolás Maduro geplante Verhandlungen platzen lassen. Aussenminister Jorge Arreaza sagte am Donnerstag aber: «Präsident Maduro hat nur eine Pause eingelegt.» Oppositionsführer Guaidó bestätigte in Caracas: «Vertreter des Königreichs Norwegen sind hier vor Ort. Wir sollten uns an jedem Prozess beteiligen, der uns einer echten Lösung des Konflikts näher bringt.» Die Regierung und die Opposition liefern sich seit Anfang des Jahres einen erbitterten Machtkampf. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.