08.08.2019, 04:01 Uhr VEN: Maduro stoppt Verhandlungen

1 min Lesezeit 08.08.2019, 04:01 Uhr

Venezuelas Staatschef Nicolás Maduro hat Gespräche mit der Opposition vorerst gestoppt. Er habe eine für Mittwoch geplante Reise einer Verhandlungsdelegation nach Barbados abgesagt, heisst es in einer Regierungserklärung. Grund dafür seien neue US-Sanktionen gegen das südamerikanische Land. Am Montag hatte die US-Regierung die Vermögen der venezolanischen Regierung in den USA einfrieren lassen. Dies sei eine «schwere und brutale Aggression», heisst es in der Erklärung. Die USA unterstützen den Oppositionsführer und selbst ernannten Übergangspräsidenten Juan Guaidó. Maduro und Guaidó ringen seit Monaten um die Macht in Venezuela. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.