Velofahrer stürzte in Oberägeri und zog sich schwere Verletzungen zu
  • News
Der 27-jährige Mann musste vom Rettungsdienst geborgen werden. (Bild: Zuger Polizei)

Unfallursache ist noch unbekannt Velofahrer stürzte in Oberägeri und zog sich schwere Verletzungen zu

1 min Lesezeit 31.07.2020, 21:39 Uhr

Ein Rennradfahrer musste nach einem Sturz von der Feuerwehr geborgen werden. Er wurde ins Spital eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich am Freitagnachmittag kurz vor 16:15 Uhr auf der Schneitstrasse in der Gemeinde Oberägeri. Ein 27-jähriger Rennradfahrer stürzte bei der Talfahrt und blieb in der angrenzenden Wiese liegen. Wie die Zuger Polizei in einer Medienmitteilung schrieb, zog sich der Mann dabei erhebliche Verletzungen zu.

Bevor der Velofahrer mit dem Rettungsdienst ins Spital eingeliefert werden konnte, musste er von der Feuerwehr aus dem Gelände geborgen werden. Weshalb der Zweiradlenker zu Fall kam, ist noch nicht bekannt. Die Schneitstrasse musste für die Patientenbergung teilweise gesperrt werden.

Warum der Mann vom Rad stürzte, ist derzeit noch nicht bekannt.

Im Einsatz standen Angehörige der Feuerwehr Oberägeri und der Stützpunktfeuerwehr Zug (FFZ) sowie Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug und der Zuger Polizei.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.