Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Der Uferweg endet im Nichts VCS: «Sagiareal-Plan in Greppen missachtet die Bevölkerung»

1 min Lesezeit 27.04.2017, 16:58 Uhr

In Greppen Luzern soll das Sagiareal neu gestaltet werden. Anwohner forderten bereits früher einen durchgehenden Uferweg, die aktuellen Pläne sehen das nun aber anders vor.

Der VCS Luzern sowie 19 betroffene Anwohnerinnen und Anwohner haben gegen den Gestaltungsplan Sagiareal Greppen Einsprache erhoben. Die Einsprechenden fordern eine detaillierte Erschliessungsplanung Verkehr sowie die Durchgängigkeit des Uferwegs entlang des Sagiareals, dies teilte der VCS am Donnerstag mit. Diese Forderungen seien bereits früher von der Bevölkerung vorgebracht worden und entsprechend im kommunalen Bau- und Zonenreglement respektive im Erschliessungsrichtplan festgeschrieben, schreibt der VCS. Die aufgelegten Planunterlagen würden jedoch die Interessen der Bevölkerung missachten.

Bei der Erschliessungsplanung Verkehr müsse aufgezeigt werden, wie der zusätzliche Verkehr der über 70 neuen Wohneinheiten quartierverträglich ausgestaltet werden kann. Eine besondere Herausforderung seien die schon heute überaus knappen Platzverhältnisse auf der Seestrasse, an welcher auch das Schulhaus, die Kirche und das Gemeindehaus liegen.

Laut VCS widersprechen sich die aufgelegten Planunterlagen betreffend dem Uferweg. Im Gestaltungsplan noch durchgehend eingezeichnet, endet der Weg in der beigefügten Umgebungsplanung abrupt einige Meter vor dem Flösserbecken. Die von der Bevölkerung geforderte Durchgängigkeit des Weges würde somit nicht gewahrt und ein weiters Uferstück des Vierwaldstättersees würde der Allgemeinheit entzogen.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF