30.10.2020, 20:11 Uhr Valcke im Fifa-Prozess freigesprochen

1 min Lesezeit 30.10.2020, 20:11 Uhr

Das Bundesstrafgericht in Bellinzona/TI hat den ehemaligen Fifa-Generalsekretär Jérome Valcke wegen Urkundenfälschung zu einer bedingten Geldstrafe verurteilt. Vom Vorwurf der ungetreuen Geschäftsbesorgung wurde Valcke freigesprochen. Freisprüche gab es vom Bundesstrafgericht auch für den Präsidenten des Fussballklubs Paris St. Germain, Nasser Al-Khelaifi, und einen griechischen Geschäftsmann. Im Fifa-Prozess ging es um Korruptionsvorwürfe im Zusammenhang mit der Vergabe von Fernsehrechten an Medienkonzerne für mehrere Weltmeisterschaften und andere Wettbewerbe des Welt-Fussballverbandes. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.