22.04.2021, 15:26 Uhr USA wollen Klimawandel dämpfen

1 min Lesezeit 22.04.2021, 15:26 Uhr

40 Staats- und Regierungschefs beraten sich in diesen Stunden an einem virtuellen Klimagipfel. Dazu eingeladen hatte US-Präsident Joe Biden. In seiner Eröffnungsrede erklärte er, kein Land könne die Klimakrise alleine lösen. Insbesondere die reichen Länder müssten nun vorwärtsmachen. Dieses Jahrzehnt sei entscheidend im Kampf gegen den Klimawandel, sagte Biden. Und er versprach, die USA würden deshalb ihren CO2-Ausstoss bis 2030 im Vergleich zu 2005 halbieren. Klimaschutz müsse auch als wirtschaftliche Chance gesehen werden. Energiewende, Elektromobilität und Infrastruktur-Massnahmen könnten Millionen von Arbeitsplätzen schaffen, so Biden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.