17.04.2021, 05:47 Uhr USA und Japan über China und Nordkorea

1 min Lesezeit 17.04.2021, 05:47 Uhr

Erstmals seit der Amtsübernahme hat US-Präsident Joe Biden einen ausländischen Regierungschef empfangen. Der japanische Ministerpräsident Yoshihide Suga reiste für ein Treffen nach Washington. An der gemeinsamen Medienkonferenz erklärte Biden, mit Japan unter anderem den Herausforderungen im Zusammenhang mit China begegnen zu wollen. Gesprächsthemen sei auch die Situation in Taiwan und das Vorgehen Chinas gegen die muslimische Minderheit der Uiguren gewesen. Zudem tauschten sich Biden und Suga über Nordkorea und dessen Atomprogramm aus. USA und Japan wollten mit Südkorea zusammenarbeiten, um dieser Herausforderung entgegenzutreten. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.