25.11.2020, 22:47 Uhr USA: Trump begnadigt Michael Flynn

1 min Lesezeit 25.11.2020, 22:47 Uhr

US-Präsident Donald Trump hat seinen ehemaligen Nationalen Sicherheitsberater Michael Flynn begnadigt. Das gab er am Mittwoch auf Twitter bekannt. Der pensionierte General war in die Affäre um mögliche Wahlbeeinflussung aus Russland verstrickt. Er hatte eingeräumt, die Bundespolizei FBI angelogen zu haben, zog das Geständnis aber kurz vor dem erwarteten Urteil zurück. Trump hatte schon seit längerem die Begnadigung seines Vertrauten erwogen, der während drei Wochen Nationaler Sicherheitsberater war. Aus seiner Sicht wurde Flynn von FBI und Justiz unfair behandelt. Trump könnte bis zum Ende seiner Amtszeit am 20. Januar weitere Begnadigungen vornehmen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.