30.08.2020, 09:17 Uhr USA: Tödliche Schüsse an Kundgebung

1 min Lesezeit 30.08.2020, 09:17 Uhr

Bei Demonstrationen in der Stadt Portland im US-Bundesstaat Oregon ist ein Mann erschossen worden. Der Vorfall ereignete sich am Samstag gegen 20.45 Uhr am Rande von Kundgebungen von Anhängern und Gegnern von US-Präsident Trump. Demnach zogen etwa 2500 Trump-Unterstützer mit mehreren Hundert Autos durch die Stadt. Dabei kam es zu Konflikten mit linken Gruppen. Bei dem Toten soll es sich um einen Trump-Anhänger handeln. Die Polizei machte keine Angaben zu seiner Identität. Sie ermittelt wegen eines Tötungsdelikts. In Portland war es seit dem Tod des Afroamerikaners George Floyd bei einem Polizeieinsatz Ende Mai immer wieder zu Protesten gekommen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.