17.11.2020, 03:29 Uhr USA: Öl- und Gasförderung in Alaska

1 min Lesezeit 17.11.2020, 03:29 Uhr

Rund zwei Monate vor dem Regierungswechsel in den USA will die Regierung von Donald Trump den Abbau von Öl und Erdgas in der Alaska vorantreiben. Das Innenministerium hat einen Aufruf veröffentlicht, wonach Öl- und Gasfirmen innert 30 Tagen ihre Gebote machen können, für den Abbau in einem arktischen Naturschutzgebiet. Das Gebiet liegt im Nordosten Alaskas. Dort werden grössere Vorkommen an Gas und Erdöl vermutet. Das betroffene Gebiet gilt als ökologisch bedeutend und beherbergt eine Vielzahl wilder Tiere. Naturschützer haben bereits früher mit Klagen gegen allenfalls interessierte Förderfirmen gedroht.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.