14.01.2020, 01:27 Uhr USA nehmen China von schwarzer Liste

1 min Lesezeit 14.01.2020, 01:27 Uhr

Die USA werfen China nicht mehr vor, seine Währung zugunsten der eigenen Wirtschaft zu manipulieren. China sei von der entsprechenden schwarzen Liste gestrichen worden, erklärte das US-Finanzministerium. Der Schritt steht im Zusammenhang mit der Unterzeichnung eines Handelsabkommens zwischen den USA und China, die für Mittwoch geplant ist. Darin verpflichte sich China zu mehr Transparenz in Bezug auf die Wechselkurse, erklärte die US-Regierung. Washington hatte Chinas Regierung vorgeworfen, die Währung abzuwerten, um negative Effekte von US-Strafzöllen auszugleichen. China hatte das stets zurückgewiesen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.