26.02.2020, 03:01 Uhr USA: Kritik an Teslas Systemsicherungen

1 min Lesezeit 26.02.2020, 03:01 Uhr

Die nationale Stelle für Transportsicherheit in den USA hat den Elektroautohersteller Tesla im Zusammenhang mit einem tödlichen Unfall im Jahr 2018 kritisiert. Das berichten Nachrichtenagenturen. Den teilweise selbstfahrenden Autos fehlten Systemsicherungen, heisst es. Von Tesla forderte die Stelle erneut, dass der Konzern unter anderem Sicherungen installiert, damit der Fahrer stets aufmerksam bleibt. Auch kritisierte sie die US-Bundesbehörde für Strassen und Verkehrssicherheit. Beim Unfall vor zwei Jahren fuhr ein Tesla-Auto in Kalifornien in eine Betonwand. Der Fahrer kam dabei ums Leben. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.