23.01.2020, 19:59 Uhr USA: Keine Visa für Schwangere

1 min Lesezeit 23.01.2020, 19:59 Uhr

Schwangere Frauen bekommen in den USA künftig keine Besuchervisa mehr, wenn der Zweck der Einreise ist, dort das Kind auf die Welt zu bringen. Das hat das US-Aussenministerium bekannt gegeben. Kinder, die in den USA geboren werden, erhalten automatisch die US-Staatsbürgerschaft. Es stelle ein potenzielles langfristiges Risiko für die nationale Sicherheit dar, wenn Kurzzeit-Besucher ohne Verbindung zu den USA ins Land kämen, um dort ihre Kinder auf die Welt zu bringen, so das Aussenministerium. Ausländische Regierungen und Organisationen könnten versuchen, die bisherige Regelung auszunutzen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.