07.04.2021, 12:59 Uhr USA erwägen Olympia-Boykott in China

1 min Lesezeit 07.04.2021, 12:59 Uhr

Die USA ziehen einen Boykott der Olympischen Winterspiele 2022 in Peking in Erwägung. Wie ein Sprecher des US-Aussenministeriums mitteilte, seien Gespräche mit anderen Ländern über einen etwaigen Boykott der Spiele in China gewünscht. Die USA werfen China Menschenrechtsverletzungen vor. China reagiert verärgert. Ein Sprecher des chinesischen Aussenministeriums sagte, eine Politisierung des Sports laufe der olympischen Charta zuwider. Sie schade den Interessen aller Sporttreibenden und der internationalen Olympischen Bewegung. Die Olympischen Winterspiele in Peking sollen vom 4. bis 20. Februar 2022 stattfinden. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.