10.03.2021, 04:31 Uhr USA: Abtreibungsverbot in Arkansas

1 min Lesezeit 10.03.2021, 04:31 Uhr

Im US-Bundesstaat Arkansas hat der Gouverneur das landesweit strengste Abtreibungsgesetz unterzeichnet. Ab August dürften demnach Schwangere selbst dann nicht abtreiben, wenn sie vergewaltigt oder Opfer eines Inzestfalles würden. Eine Ausnahme gilt nur dann, wenn ihr Leben in Gefahr ist. Gemäss politischen Beobachtern widerspricht das Gesetz den Massstäben, die das oberste US-Gericht in solchen Fällen anwendet. Man wolle mit dem Gesetz dessen Rechtsprechung bewusst in Frage stellen, teilte der republikanische Gouverneur von Arkansas mit. Die Gegner des Gesetzes haben bereits angekündigt, dieses gerichtlich anfechten zu wollen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.