10.10.2020, 04:39 Uhr US-Wahl: Twitter verschärft Regeln

1 min Lesezeit 10.10.2020, 04:39 Uhr

Twitter trifft weitere Vorkehrungen, um einen Missbrauch des Dienstes rund um die US-Präsidentenwahl zu vermeiden. So sollen alle Tweets, in denen eine der Seiten vorzeitig ihren Wahlsieg erklärt, mit Warnhinweisen versehen werden, erklärte der Kurznachrichtendienst am Freitag. Beiträge, in denen zur Einmischung in den Wahlverlauf oder Gewalt aufgerufen wird, sollen gelöscht werden. Wenn Tweets von politischen Figuren sowie Personen, denen mehr als 100’000 Nutzer folgen, irreführende Infos enthalten, sollen sie mit Warnhinweisen versehen werden. Vom 20. Oktober an sollen zudem weltweit direkte Retweets erschwert werden.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

In diesen Artikel haben wir viel Zeit investiert. Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.