06.08.2020, 03:27 Uhr US-Wahl: Belohnung für Whistleblower

1 min Lesezeit 06.08.2020, 03:27 Uhr

Die US-Regierung hat eine Belohnung für relevante Hinweise auf eine Beeinflussung der US-Wahlen im November durch ausländische staatliche Akteure ausgelobt. Wer dabei helfe, Verdächtige zu identifizieren oder sie zu lokalisieren, könne bis zu zehn Millionen US-Dollar (rund 9,1 Mio. Fr.) bekommen, erklärte das Aussenministerium am Mittwoch. Es gehe darum, Verdächtige zu erkennen, die im Auftrag von – oder in Zusammenarbeit mit – einer ausländischen Regierung das Internet missbrauchten, um Einfluss auf die Wahlen am 3. November zu nehmen, hiess es. Dazu gehörten auch Hacker-Angriffe, die mit der Wahl zusammenhingen. (swisstxt)

Du bist noch kein Möglichmacher? Als Möglichmacherin kannst Du zentralplus unterstützen. Mehr erfahren.

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Mach jetzt zentralplus möglich

Unterstütze mit einem freiwilligen Abo

Schon über 350 Personen stehen ein für Medienvielfalt in der Zentralschweiz. Denn guter Lokaljournalismus kostet Geld. Mit deinem freiwilligen Abo machst du zentralplus möglich. Wir sagen danke. Hier mehr erfahren