13.08.2019, 01:43 Uhr US-Senat: Informationen von Novartis

1 min Lesezeit 13.08.2019, 01:43 Uhr

Der Schweizer Pharmakonzern Novartis soll mehr Informationen wegen manipulierter Testdaten bei seiner Gentherapie Zolgensma herausgeben. Dies fordert der US-Senat. Der Vorsitzende des Finanzausschusses im Senat, Chuck Grassley, setzte Novartis eine Frist bis zum 23. August. Bis dahin soll der Konzern genaue Angaben zu dem Fall liefern. Bei dem mit zwei Millionen Dollar pro Einzeldosis teuersten Medikament der Welt waren manipulierte Testdaten festgestellt worden. Die US-Arzneimittelbehörde FDA wirft Novartis vor, die Manipulationen zu lange nicht öffentlich gemacht zu habe. Novartis geht von einem Einzelfall aus. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.