07.08.2020, 17:57 Uhr US-Sanktionen gegen Carrie Lam

1 min Lesezeit 07.08.2020, 17:57 Uhr

Die USA verhängen Sanktionen gegen Hongkongs Regierungschefin Carrie Lam. Diese sei direkt verantwortlich dafür, die Politik Pekings in der chinesischen Sonderverwaltungszone umzusetzen, teilt die US-Regierung mit. Diese Politik unterdrücke Freiheit und Demokratie. Lam hatte zuletzt die Wahl in Hongkong mit Verweis auf die Corona-Pandemie verschoben und damit internationale Kritik ausgelöst. Politische Motive für die Massnahme bestritt sie. Neben Lam setzen die USA zehn weitere Personen auf die Sanktionsliste, darunter auch Hongkongs Polizeichef. Die Sanktionen frieren ihre Vermögen in den USA ein und halten US-Amerikaner davon ab, mit ihnen Geschäfte zu machen. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF