30.03.2021, 14:59 Uhr US-Rapper macht Nike die Hölle heiss

1 min Lesezeit 30.03.2021, 14:59 Uhr

Der weltgrösste Sportartikelhersteller Nike hat laut einem Medienbericht das US-Kunstkollektiv «MSCHF» wegen Markenrechtsverletzung nach ihrer Zusammenarbeit mit dem Rapper Lil Nas X verklagt. MSCHF hatte am Montag 666 Paare eines «Satan Schuhs» verkauft, der zusammen mit dem Rapper entwickelt wurde. Diese seien jedoch ohne Genehmigung des Unternehmens hergestellt worden. Die «Satan-Schuhe» sind ein inoffizielles Redesign von Nikes «Air Max 97»-Sneaker. Die Schuhe zeichnen sich durch ein Pentagramm-Design aus und durch ein umgekehrtes Kreuz. Die Turnschuhe sollen auch einen Tropfen menschlichen Blutes in der Sohle enthalten, das von Mitgliedern des MSCHF-Teams stammt. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.