US-Pharmafirma bringt 150 Jobs in die Stadt Luzern
  • News
Visualisierung des Rösslimatt-Gebäudes, wo einst die MSD einziehen wird. (Bild: DH&L Architekten / A. Villa Architektur)

Firmenansiedlung in Pandemie-Zeiten US-Pharmafirma bringt 150 Jobs in die Stadt Luzern

1 min Lesezeit 27.01.2021, 13:55 Uhr

Der Pharmakonzern Merck, Sharp & Dome zügelt einen Geschäftsbereich nach Luzern. Das ist ein Erfolg für die Standort-Promotoren des Kantons Luzern.

Das Unternehmen Organon wird noch in diesem Jahr eine Filiale in der Stadt Luzern aufbauen, wie das Unternehmen gegenüber der «Luzerner Zeitung» bestätigt. Das im Bereich Frauengesundheit tätige Unternehmen der MSD-Gruppe will eine Abteilung mit rund 280 Mitarbeitern an der Weystrasse in Luzern aufbauen.

Ein Teil der Belegschaft von MSD, die heute schon am Standort tätig ist, soll übernommen werden. Ein Sprecher kündigt gegenüber der Zeitung aber auch die Schaffung von rund 150 neuen Arbeitsplätzen an.

Bereits bekannt war, dass MSD 2025 ihre Büros in die neue Überbauung Rösslimatt beim Bahnhof zügeln wird. Das Unternehmen beschäftigt an vier Standorten in Luzern und Zürich rund 1000 Mitarbeiter.

Bei der Wirtschaftsförderung des Kantons Luzern freut man sich über die Ankündigungen. Direktor Ivan Buck nennt sie einen «Vertrauensbeweis». Wirtschaftsdirektor Fabian Peter (FDP) spricht gegenüber der «Luzerner Zeitung» von einem «Gewinn für unseren Wirtschafts- und Innovationsstandort».

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Wie viel ist Dir unabhängiger Journalismus wert?

Schön besuchst Du zentralplus. Für Dich gehen wir vor Ort, sind mitten drin und nahe dran. Doch ganz gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Um die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben, benötigen wir Deine Unterstützung. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

Schön besuchst Du zentralplus. Du verwendest einen Adblocker. Werbung ist für eine wichtige Einnahmequelle, die uns hilft, die unabhängige Stimme zu den Grossverlagen in der Zentralschweiz zu bleiben. Denn gratis geht Qualitätsjournalismus nicht. Zeig uns mit Deinem freiwilligen Abo oder einem einmaligen Beitrag, was wir Dir wert sind.

CHF