19.03.2021, 05:32 Uhr US/CHN: Treffen beginnt mit Zankereien

1 min Lesezeit 19.03.2021, 05:32 Uhr

Der neue US-Aussenminister Antony Blinken hat sich erstmals mit dem höchsten chinesischen Aussenpolitiker Yang Jiechi getroffen. Das Treffen im US-Bundesstaat Alaska begann mit gegenseitigen Vorwürfen. Blinken warnte, Chinas Handlungen würden die globale Stabilität bedrohen. Der chinesische Spitzendiplomat Yang entgegnete unter anderem, die Vereinigten Staaten würden ihre militärische Macht missbrauchen und andere Länder unterdrücken. Nach den Eröffnungsreden tagten beide Seiten hinter verschlossenen Türen weiter. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.