19.02.2021, 22:50 Uhr US-Bilanz nach Millionen Impfungen

1 min Lesezeit 19.02.2021, 22:50 Uhr

In den USA haben seit Mitte Dezember rund 41 Mio. Menschen mindestens eine erste Impfdosis gegen das Coronavirus erhalten. Gefährliche Nebenwirkungen seien dabei kaum aufgetreten, schreibt die US-Gesundheitsbehörde CDC. Die meist verbreiteten Nebenwirkungen waren demnach Kopfschmerzen, Müdigkeit oder Schwindelgefühle. Das zeigen u.a. Befragungen bei rund 1,6 Mio. Menschen. Beim Impfstoff von Pfizer/Biontech seien die Nebenwirkungen nach der zweiten Impfdosis oftmals etwas stärker gewesen als nach der ersten. Insgesamt seien 113 Todesfälle registriert worden. Einen Zusammenhang mit der Impfung habe aber nicht festgestellt werden können, so die CDC. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.