Jetzt Community-Mitglied werden und profitieren!
News

Ursache von Scheunenbrand geklärt

1 min Lesezeit 14.03.2014, 14:34 Uhr

Eine elektronische Ursache bei einem Tableau löste den Scheunenbrand vom 10. März in Malters aus.

Die Brandursache des Scheunenbrandes vom vergangenen Montag ist geklärt. Der Brandherd lag beim Elektrotableau und ist auf eine elektrotechnische Ursache zurückzuführen. Die Scheune stand innert kurzer Zeit in Vollbrand. Dies teilt die Luzerner Polizei mit.
 
Beim Brand ist in Malters eine Scheune bis auf die Grundmauern niedergebrannt. Dabei kam der gesamte Tierbestand ums Leben.
 
Die Brandermittler der Luzerner Polizei konnten die Brandursache nun eruieren. Der Brandherd lag an der Nordseite der Scheune beim Elektrotableau (Sicherungskasten).  In Folge einer elektrotechnischen Ursache entstand ein offenes Feuer. Dieses griff auf den darüber befindlichen Heustock über, von wo sich das Feuer sehr schnell in der ganzen Scheune ausbreiten konnte. Das Gebäude stand bereits in Vollbrand, als die Feuerwehr eintraf.

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.