03.02.2021, 16:32 Uhr UR: Axenstrasse bleibt gesperrt

1 min Lesezeit 03.02.2021, 16:32 Uhr

Wegen eines drohenden Felssturzes ist die Axentrasse zwischen Sisikon und Flüelen UR seit Mittwochvormittag gesperrt. 40 Tonnen Gestein sind in Bewegung geraten. Die Felsbrocken befinden sich unterhalb einer Hochspannungsleitung. Die Kantonspolizei Uri habe gegen 11 Uhr die Meldung erhalten, dass im Bereich Buggital ein Steinschlag drohe, teilte das Bundesamt für Strassen Astra mit. Die Axenstrasse wurde daraufhin umgehend gesperrt, die Fahrzeuge auf der Strasse mussten wenden. Die Wiedereröffnung der Axenstrasse hänge vom Zeitpunkt des Absturzes und von einem allfälligen Schaden an der Strasse ab. (swisstxt)

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Die zentralplus Redaktion wünscht Dir einen schönen Tag!

Wir möchten einfach kurz Danke sagen. Danke, dass du zentralplus liest.