Unzulässige Wahlwerbung mit Ständeratskandidat

1 min Lesezeit 05.11.2015, 18:19 Uhr

Auf einer Homepage wird Werbung mit einer Bildmontage gemacht. Darauf zu sehen: CVP-Kandidat Konrad Graber. Jedoch wurde das Bild weder von der Partei noch von Graber autorisiert. Er fühlt sich in seiner Integrität verletzt.

Die CVP und FDP haben beschlossen, in den Ständeratswahlen mit einer gemeinsamen Liste Konrad Graber, CVP (bisher), und Damian Müller, FDP (neu), anzutreten. In der Zwischenzeit tritt ein Komitee «Für eine ausgewogene und starke Luzerner Vertretung» in die Öffentlichkeit, die mit einer Homepage www.birrer-graber und Inseraten für eine Vertretung «Prisca Birrer/Konrad Graber» wirbt.

Dabei wird mit einer Fotomontage ohne Einwilligung von Ständerat Konrad Graber persönlich Werbung «Für eine ausgewogene und starke Luzerner Vertretung» gemacht. Die CVP Kanton Luzern hat diese Bildveröffentlichung ebenfalls nicht autorisiert.

Mehrere Interventionen

Dies ist aus Sicht der CVP Kanton Luzern und des Ständeratskandidaten Konrad Graber unzulässig. Die CVP hat deshalb beim entsprechenden Komitee mehrfach energisch interveniert. Konrad Graber dazu: «Mit diesem Inserat wird meine persönliche Integrität verletzt.»

Die CVP des Kantons Luzern sowie Ständerat Konrad Graber fordern das Komitee auf, das entsprechende Bild auf der Homepage umgehend zu entfernen und auf Inserate mit dem unautorisierten Bild zu verzichten.

 

War dieser Artikel nützlich für Dich?

Ja

Nein

War dieser Artikel nützlich für Dich?
Löse ein freiwilliges Abo und hilf uns, Artikel wie diesen auch in Zukunft anzubieten.

CHF

Deine Meinung ist gefragt!

Um kommentieren zu können, musst Du auf zentralplus eingeloggt sein. Bitte logge dich ein oder registriere dich jetzt und profitiere von den Vorteilen für z+ Community Mitglieder.

Deine Meinung ist gefragt!

0 Kommentare

Abonniere den Newsletter

Und erhalte unsere Post ganz nach Deinen Bedürfnissen und Wünschen: Täglich oder wöchentlich.